NEWS





Palatino

Tempo (1998, Label Bleu)
Paolo Fresu (tp), Glenn Ferris (tb), Michel Benita (b), Aldo Romano (dr)

Anscheinend völlig zuverlässig und ohne Umwege fährt der Palatino die Strecke Paris-Rom-Paris. Heute an Bord: vier der besten Jazzmusiker der italienischen und französischen Szene, angeführt vom 60er-Jahre-Veteranen Aldo Romano. Wie dieses Quartett im Schnellzug durch die europäische Landschaft fliegt, behende und nüchtern, das ist kühler Jazz der besten Art: unaufdringlich leise, in abstrakter Heiterkeit, mit Air Condition und vollem Service. Keine nudelnden Saxophone, keine klimpernden Keyboards, keine schwirrenden Gitarren. Alles, was wir hören, sind zwei elegante Blechbläser, ein Kontrabass und ein Schlagzeug: geradlinig swingende 4-Minuten-Stücke, schlanke Klänge von Dämpfer und Jazzbesen, Reminiszenzen ans Mulligan-Baker-Quartett von 1954, Spurenelemente von Bebop, Volksmusik, Kontrapunkt und Orient. Heute, im Alltagsstress der trendigen und überladenen Soundkonzepte, haben wir uns diesen stillen, schlichten Reise-Komfort einfach mal verdient. Wunderbare Musik mit dem Groove des Jazz und der Abenteuerlust eines Kurzurlaubs, mit dem Flair romanischer Romantik und einer konzentrierten Wahrheit: Da vergeht die Reise natürlich wie im Flug. Und immer wieder erhascht man beim Blick aus dem Fenster einen Glanz vom Meer, kristallklar im Licht der mediterranen Sonne. Fahren Sie einfach mit.

Veröffentlicht 1999 in Fono Forum

©1999, 2007 Hans-Jürgen Schaal


Bild

01.10.2021
Über MICHAEL HORNSTEIN'S GROOVY ORGAN TRIO in Germering: Hornstein kann "nicht nur glänzend Saxofon spielen, sondern ist auch noch ein formidabler Komponist. Kaum saß Pete York hinter seinen Trommeln, war er wie neugeboren" - Klaus Greif, Münchner Merkur

02.09.2021
Neue Jazz-Rezis: AKI TAKASE & DANIEL ERDMANN, STEFFEN SCHORN & ZURICH JAZZ ORCHESTRA, VERONICA SWIFT, A.R.K. (alle: Fidelity), BÖRT, HEDVIG MOLLESTAD, BLOOM EFFECT, RALPH MOTHWURF, FRANCESCA GAZA (alle: Jazzthetik), NIKOLAJ HESS, DAS KONDENSAT, WOLFGANG LACKERSCHMID, CHRISTOPHER DELL, MARTINA GEBHARDT (alle Jazz thing)

02.09.2021
Jazz-Themen: MARIUS NESET (Brawoo), KENNY GARRETT (Jazzthetik), FABIANA STRIFFLER (Jazz thing), BILLIE HOLIDAYs "Lady In Satin" (Fidelity), DAS BARITONSAX IM JAZZ (Brawoo)

20.07.2021
Über SHREEFPUNK in Germering: "Matthias Schriefl und Shreefpunk haben die Germeringer Groß-Bühne gestürmt, alte Freunde und Bekannte begrüßt, dem Publikum applaudiert (!) und über Gott und die Welt geplaudert. Dem Leben nicht ganz unähnlich ging es anstatt schnurgrade auf die Gipfel der Kunst häufig auch durch tiefe Wellentäler, um dann schwungvoll die gewaltig aufschäumenden und Weitblick ermöglichenden Gischtkronen zu übersegeln. Das kam einer musikalischen Achterbahnfahrt - mal swingend, mal einen Kirchenchor imitierend, mal frei improvisierend - schon sehr nahe. Eine konservativ ausgerichtete Jazzseele hat Matthias Schriefl ganz sicher nicht. Er nimmt seine Arbeit natürlich ernst. Sich selbst hingegen weniger. Großartig sein Trompetenspiel, seine lyrischen Ansätze und seine feurigen Soloparts." - Jörg Konrad, kultkomplott.de

mehr News

© '02-'21 hjs-jazz.de